Die Spielgemeinschaft Kylltal

Ziele und Ausrichtung

Nach konstruktiven Verhandlungen gründeten die Sportvereine aus Gerolstein, Birresborn, Densborn und Mürlenbach im April 2013 eine Spielgemeinschaft ihrer Fußballmannschaften und werden in der kommenden Saison mit drei Seniorenmannschaften in der B / C / und D-Klasse des Fußballkreises Eifel vertreten sein.

Das Ziel der Spielgemeinschaft ist die Förderung des Fußballsports, und die Sicherstellung einer effizienten Jugendarbeit, die im Zuge der demografischen Entwicklung von einzelnen Vereinen nicht mehr ausreichend geleistet werden kann. Die Vorstände der Vereine sehen in der gegründeten, bzw. erweiterten Spielgemeinschaft, den richtigen Weg in die sportliche Zukunft der Vereine und verweisen ausdrücklich auf eine Strategie, in der die Förderung der Jungendarbeit in den Mittelpunkt rückt.

Im Juniorenbereich wurde die Spielgemeinschaft zusätzlich um die Vereine SV Pelm, SV Lissingen und SV Büscheich ergänzt.

Die Federführung und Verantwortlichkeit für die Spielgemeinschaft wechselt zwischen den beteiligten Vereinen in alphabetischer Reihenfolge. In der ersten Saison 2013/2014 wird die Spielgemeinschaft demnach in den offiziellen Spielansetzungen, Ergebnissen und Tabellen unter dem Namen SV Birresborn geführt.

Die SG-Kylltal wurde im Mai 2016 durch die Vereine SV-Büscheich und SV-Pelm ergänzt und setzt sich nun aus den Vereinen SV-Birresborn, SV-Büscheich, SV-Densborn, SV-Gerolstein, SV-Mürlenbach und SV-Pelm zusammen.
Im Jugendbereich (JSG) ist der SV-Lissingen ausgeschieden.

Die beteiligten Vereine einigten sich, dass die Federführung, ab der Spielzeit 2016/2017 für die nächsten 3 Jahre, dem SV-Gerolstein obliegt und erscheint in den Spielansetzungen, Ergebnissen und Tabellen unter dem Namen SG-Kylltal Gerolstein im Seniorenbereich und im Jugendbereich unter JSG-Kylltal Gerolstein.